SKK 50 in Bernkastel-Kues an der Mosel - Stadtführung und Weihnachtsmarkt Drucken
Geschrieben von: K.H.Meeh   
Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 12:38 Uhr

SKK 50 in Bernkastel-Kues an der Mosel

Stadtführung und Weihnachtsmarkt

Die Aktivitäten des Spiel- und Kulturkreises 50 wurden auch in diesem Jahr mit einer vorweihnachtlichen Städtefahrt abgeschlossen. Ziel war diesmal der Weinort Bernkastel-Kues an der Mosel. Neben dem Besuch des Weihnachtsmarktes stand traditionell auch der kulturelle Beitrag in Form einer Stadtführung auf dem Programm.

 

Bernkastel-Kues liegt im Moseltal, ca. 50 Kilometer von Trier entfernt. Die Stadt in der heutigen Form entstand am 1.April 1905 durch den Zusammenschluss der Stadt Bernkastel mit dem gegenüberliegendem Winzerdorf Kues. Historisch bedeutenster Wirtschaftszweig ist der Weinbau. Innerhalb des Bereiches Bernkastel werden Rebstöcke auf 5.844 Hektar überwiegend im Steilhang bewirtschaftet. Die häufigst produzierte Rebsorte ist der Riesling.

Die Stadtführung verlief sehr kurzweilig, wobei die Bürstädter ausgiebig über die Geschichte von Bernkastel informiert wurden und dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen konnten. Das Wahrzeichen der Stadt ist die St. Michael-Kirche mit ihrem 600 Jahre altem Turm. Im Blickpunkt stand der Historische Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern und dem Renaissance-Rathaus. Bewundert wurde auch das „Spitzhäusschen“ ein bemerkenswertes Bauwerk aus dem Jahr 1416. Auch das Graader Tor, ein historisches Gebäude mit Stadtmuseum war ein Hingucker. In den Fenstern des historischen Fachwerkhauses der Adler-Apotjeke öffnet sich in der Adventszeit jeden Abend ein Türchen, begleitet von weihnachtlicher Musik. Und über allem thront hoch über der Moselstadt die imposante Burgruine Landshut.

Nach der Zeitreise durch die Geschichte und den vielen Sehenswürdigkeiten gönnten sich die Besucher aus Bürstadt eine Pause bevor sie in das abendliche Bernkastel eintauchten. Durch kleine schmale Gassen, vorbei an festlich geschmückten Plätzen und Schaufenstern, umrahmt von jahrhundertaltem Fachwerk – so schlängelt sich der Weihnachtsmarkt durch die Altstadt. Über 40 festlich dekoriert Stände bieten alles, was das „Advents- und Weihnachtsherz“ begehrt: hochwertige Handwerkskunst, buntes Spielzeug, glitzender Weihnachtsschmuck, leckere Speisen und duftender Winzer-Glühwein. Der Lichterglanz und das besondere Flair der mittelalterischen Altstadt schufen ein zauberhaftes, verträumtes Ambiente. Auch die SKK-ler ließen sich von dieser Atmosphäre einfangen und genossen die verbliebene Zeit bis zur Heimfahrt.

Auch im kommenden Jahr wird eine Städtefahrt in der Adventszeit ein fester Programmpunkt im Rahmen der Veranstaltungen des SKK sein. Im Namen des Vorstandes wünscht der Spiel- und Kulturkreis 50 allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest, sowie Glück und Gesundheit im Neuen Jahr.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 12:50 Uhr